biografien

home | startseite | kontakt | impressum
das boot

claus dethleff Claus Dethleff
Geboren 1957, zwei Kinder (Geboren 1983 und 1992). Mit 13 Jahren die erste Gitarre, mit 17 die erste Band. Seit 1990 professionell als Kabarettist, Schauspieler, Musiker und Autor tätig. Träger des 'Goldenen Kronenkorkens', verliehen vom Biertrinkerverein der Bielefelder Behinderten. "Ehrenmitglied" der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands.
Von 1983 bis 1990 hauptberuflich als Architekt in Lübeck und Hamburg tätig.
nebenberuflich semiprofessionelle Arbeit mit verschiedenen Rock-, Funk- und Bluesbands. Mehrere Plattenproduktionen, Rundfunk- und Fernsehauftritte.
Ende 1986 lernt Claus Dethleff in einer Hamburger Band Kalla Wefel kennen - die "Spvg. Turn & Taxis" ist geboren. Februar 1989 dann die Premiere der ersten Produktion der Spvg. Turn & Taxis: "Sind Sie frei?" - mit dem Taxi zwischen Rock und Reeperbahn -" in Lübeck, es folgt im September 1994 die Premiere der zweiten Produktion "Jemand zugestiegen?" - eine bahnbrechende Zugnummer mit weichenstellenden Entgleisungen – im Theater am Küchengarten Hannover.
Bis Juni 1996 weit über fünfhundert sehr erfolgreiche Auftritte von Flensburg bis zum Bodensee im Rahmen ausgedehnter Tourneen und längerer Gastspiele in nahezu allen Großstädten Deutschlands, z.B. Schmidt- Theater Hamburg, Theaterhaus Stuttgart, Theater in der Filmdose Köln, BKA Berlin, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, Metropolis München, Tollwood- Festival München, Dresdner Brettl Dresden, Theater am Küchengarten Hannover etc.




Fernsehauftritte in der Schmidt Mitternachtsshow, bei RTL, im NDR, SWF, SFB, BR. RundfunkPräsentationen, Auftritte und Interviews im NDR, WDR, SDR, SWF, BR, RB, SFB sowie bei vielen großen Privatsendern, z.B. Radio Hamburg, Radio Köln etc. - Hervorragende Pressekritiken in der gesamten Republik.
1996 erfolgt die Trennung von Kalla Wefel, 1997 die Premiere der ersten Soloproduktion, des rockkabarett- Programms "Mich fragt ja keiner". Von 1997 bis 1999 erfolgreiche bundesweite Tourneen mit dieser Produktion und dem Songprogramm „Michael Headlock sings“. Von 2000 bis 2004 nur Studioarbeit und Entwicklung neuer Projekte.
2004 endlich Rückkehr auf die Bühne mit dem Programm "Eggs & Sausage" mit Balladen von Tom Waits. Begleitet von seinem hervorragenden Pianisten Markus Zinmermann, tourt er bis heute mit diesem Programm sehr erfolgreich bundesweit.
2007 - 2010 zusammenarbeit mit Conny kanik bei den Musicalproduktionen "Die Harzschützen" und „Faust – die Rockoper“.
September 2010 premiere von "böttger - das porzellanical", ein rockmusical mit der Musik von claus dethleff und ihm selbst in mehreren rollen.
2011 das zweit tom wait programm "invitation to the blues" - dethleff, pfützenreuter und zimmermann spielen waits, mit karlas pfützenreuter an drums und percussion.

Diskografie: Blues News - Hinterhof (BN Records 1981) Country Blues | Gummibär - Schweinerei (Miller International 1981) Neue Deutsche Welle | Virgil Tibbs - Alternative - Sampler (Restive 1987) Funk | Virgil Tibbs - Unemployed & having fun (VTR 1990) Funk and Soul | Spvg. Turn & Taxis - Die Natur schlägt zurück (S.P.P. 1992) Kalla Wefel und Claus Dethleff mit den Songs aus “Sind Sie frei?” und “Jemand zugestiegen?” | Claus Dethleff - Out of Pappenheim (Torpédo 1997) Rocksongs auf deutsch, u.a. aus “Mich fragt ja keiner” | Michael Headlock - M.H. sings (Torpédo 1999) Songs | TAOBA - The Art Of Being Angry (Black Table 2002) Drum ‘n’ Bass und Trance | DJ Derda - Who deserves to die? (Black Table 2003) Drums and straightened Noises - Drum’n’Bass mit Claus Dethleff an den Drums | Eggs & Sausage (Black Table 2006) Claus Dethleff singt Balladen von Tom Waits | Eggs & Sausage (Live Doppel- DVD) (Black Table 2006)

conny kanik
2002 abschluss zum marketingwirt an der bayerischen akademie für werbung und marketing münchen,
2002 – 2005: schauspielausbildung am staatl. anerkannten berufskolleg für darstellende kunst »live act« in stuttgart. darauf folgend theaterstück mit inhaftierten der vollzugsanstalt heimsheim, kindertheaterprojekt, hörspielproduktion "das waldgeheimnis". kurzfilm für die filmakademie ludwigsburg, sommertheater »ritter, tod und teufel« im theater »lindenhof«, zahlreiche konzerte als singer/ songwriter, livearbeit mit verschiedenen bands z. b. auf der musikmesse in frankfurt; 2005: umzug nach dresden, solo-auftritte, hauptrolle in der uraufführung des musicals »hamlet – in space« (xdra productions).
2006: gründung der band "die copiloten", studioaufnahmen. hauptrolle in »faust – die rockoper« (in deutschlands höchst gelegenem theatersaal auf dem brocken),
solo-auftritte sowie mit band z. b. als support von »elli« (siegerin der 2. staffel von dsds);
2007: neue spielzeit mit »faust – die rockoper« auf dem brocken, auftritte mit den »copiloten«, songwriting für das musical "die harzschützen". zusätzlich regieassistenz und probenarbeit mit dem 7-köpfigen schauspieler-/sängerensemble dieser produktion (claus ist auch mit dabei!) und mit der band. hauptrolle als ännchen von meisdorf in "die harzschützen" (uraufführung im august im historischen schlosshof zu harzgerode). die presse ist begeistert! umbenennung der copiloten in "3zwanzig", cd- produktion;
2008: beginn der probenarbeit zu "das boot", weitere spielzeiten mit "die harzschützen" und "faust- die rockoper", 22. mai: die ep "rodelbahn" von 3zwanzig erscheint